Ideen & Rezepte

Rezepte mit Absinth - Absinthschaum

Rezepte mit Absinth - Absinthschaum

Heute haben wir wieder ein Rezept unserer Kundin Gitta für Sie: Zutaten 1 kleine Schalotte 1/2 TL Korianderkörner 1/2 TL Fenchelsamen 1 TL Öl Prise Zucker 1 EL weißer Balsamicoessig 300 gr Fischfond 80 gr Absinth  66 Salz 100 gr Sahne 1 TL Stärke in kaltem Wasser aufgelöst.   Zubereitung Schalotte schälen und in Streifen schneiden. Koriander, Fenchel und Schalotte in Öl hell anschwitzen. Den Zucker dazu, etwas karamellisieren lassen und mit Balsamico und Absinth ablöschen. Drei Minuten einkochen lassen. Mit Fischfond und Sahne auffüllen und auf die Hälfte reduzieren. Mit Salz abschmecken und gegebenenfalls mit aufgelöster Stärke abbinden. Guten...

Weiterlesen →


Rezepte mit Absinth - Tiramisu

Rezepte mit Absinth - Tiramisu

Heute dürfen wir wieder ein Rezept unserer Kundin Gitta mit Ihnen teilen: Thema Süßspeisen - Tiramisu mal anders - etwas Absinth 66 in die Mascarponecreme rühren und anstelle des Kakaopuders obendrauf eine Schicht aus Absinth 66 verrührt mit Puderzucker geben. Schön glattstreichen. American Cheescake und Käsekuchen so wie auch Obstkuchen kann man mit  einem  schönen grünen Guss aufpeppen: 50 ml Absinth und  50 g Puderzucker mischen, erwärmen, 2 Blatt  zuvor 5 Minuten in kaltem Wasser eingeweichte, dann gut ausgedrückte Gelatine zugeben, schön verrühren und ehe es anzieht auf das Gebackene streichen. Viel Freude beim Ausprobieren!

Weiterlesen →


Rezepte mit Absinth - Ideen für Saucen

Rezepte mit Absinth - Ideen für Saucen

Unsere Kundin Gitta kocht gerne mit unserem Absinth 66 und ist so freundlich einige dieser Rezepte mit Ihnen zu teilen. Heute ein erster Vorgeschmack.  Für Genießer des Absinth 66: warum sollte man ihn nur trinken? Man kann auch hervorragend Speisen mit ihm verfeinern! Verfeinern kann man mit dem Absinth 66 nahezu alle hellen Saucen wie Hollandaise, Béarnaise, Sauce Choron oder die einfache mit Mehl gebundene helle Sauce. Hühnerfrikassee verleiht es erst die richtige Raffinesse. Die Saucen nach Anleitung zubereiten und ganz zum Schluss noch ca. 4 cl  Absinth 66 unterrühren - köstlich! Apropos Hühnerfrikassee, was auch gut schmeckt: Geflügelteile oder Fischfilet in Fonds garen, dem man...

Weiterlesen →


Rezepte mit Absinth - Wachteln

Rezepte mit Absinth - Wachteln

Heute haben wir wieder ein Rezept von unserer Kundin Gitta für Sie: Zutaten (für 2 Personen) 4 Wachteln 2  mittelgroße Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 3 Scheiben Guanciale oder anderen durchwachsenen Speck Brät, aus einer groben Bratwurst herausgedrückt 2 Zweige Thymian etwas frisch gemahlenen Pfeffer 1 TL Senf 3 EL Olivenöl 30 g Butter 200 ml Weißwein 250 ml Geflügelfonds  (ersatzweise Wasser mit gekörnter Brühe) 150 g Snackmöhren oder Möhrenscheiben 400 g  Kartoffeln in der Schale gekocht 100 ml Absinth 66   Zubereitung Eine Zwiebel und eine Zehe Knoblauch fein würfeln, ebenso den Speck. In etwas Olivenöl in der Pfanne glasig anbraten, herausnehmen und...

Weiterlesen →


Gastbeitrag zu Absinth 66 von Max Spinner

News Rezepte

Gastbeitrag zu Absinth 66 von Max Spinner

Ein Gastbeitrag von Max Spinner (@the_spirits_of_the_world)   Heute stelle ich euch den Absinth 66 (@absinth_66)  vor. Der Name „Absinth“ stammt vom lateinischen Wort „Absinthium” ab und bedeutet Wermut. Wermut ist wiederum die charakteristische Zutat der hochprozentigen Spirituose. Der zunächst klare Absinth wird nach der Destillation mit Kräutern eingefärbt und ist deshalb typischerweise von grüner Farbe, weswegen er auch den Kosenamen „Grüne Fee“ besitzt. Der Alkoholgehalt von Absinth liegt üblicherweise zwischen 45 und 89 Volumenprozent und ist demnach dem oberen Bereich der Spirituosen zuzuordnen. Aufgrund der Verwendung bitter schmeckender Kräuter, insbesondere von Wermut, gilt Absinth als Bitterspirituose, obwohl er nicht unbedingt...

Weiterlesen →